Gedanken im Advent – Heiligabend

Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will, dann mag ich auch nicht, wenn ich muss. Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll, und dann kann ich auch wenn ich muss. Denn schliesslich: Die können sollen, müssen wollen dürfen.

Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte „wo kämen wir hin“, und niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen…

Ob es besser wird, wenn es anders wird, weiss ich nicht. Dass es aber anders werden muss, wenn es besser werden soll, ist gewiss.

(Verfasser: unbekannt)